Prüfungsamt
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
GD, Ebene 03, Raum 189
Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Telefon:
+49 (0) 234 32 - 22237
Telefax:

E-Mail: Bachelor
Master
+49 (02 34) 32 - 14029


wiwi-pa-bsc@rub.de
wiwi-pa-msc@rub.de


Telefonische Sprechzeiten
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
12:30 Uhr - 15:00 Uhr
12:30 Uhr - 15:00 Uhr
12:30 Uhr - 15:00 Uhr
12:30 Uhr - 15:00 Uhr
12:30 Uhr - 15:00 Uhr

Zusätzliche CP im Rahmen des 2-Fach-Bachelor Wirtschaftswissenschaft

2-Fach-Bachelor im Fach Wirtschaftswissenschaft mit der Ausrichtung Betriebswirtschaftslehre bzw. Volkswirtschaftslehre müssen gem. der für sie geltenden Prüfungsordnung 71 CP in den zugehörigen Modulen absolvieren.

Darüber hinaus wird die Möglichkeit angeboten, Module im Umfang von bis zu 10 weiteren CP zu absolvieren.

Insgesamt können also Module im Umfang von maximal 81 CP absolviert werden.


Anmeldung via FlexNow

Solange 81 CP noch nicht absolviert sind, können sich Studierende für die Prüfungen zu weiteren Modulen wie gewohnt via FlexNow anmelden. Die Anmeldung ist auf den Umfang beschränkt, dass bei Bestehen aller angemeldeten Prüfungen 81 CP nicht überschritten werden.

Beispiel 1:

  • Es sind bereits 66 CP absolviert.
  • Der Studierende möchte sich für drei weitere Modulprüfungen im Umfang von jeweils 5 CP, insgesamt also 15 CP, anmelden.
  • Bei Bestehen aller drei Modulprüfungen würden 66 + 15 = 81 CP erreicht.
  • Die Anmeldung zu den drei Modulprüfungen ist möglich.

Beispiel 2:
  • Es sind bereits 61 CP absolviert.
  • Der Studierende möchte sich für fünf weitere Modulprüfungen im Umfang von jeweils 5 CP, insgesamt 25 CP, anmelden.
  • Bei Bestehen aller fünf Modulprüfungen würden 61 + 25 = 86 CP erreicht.
  • Die Anmeldung zu den 5 Modulprüfungen wäre nicht möglich, da die zulässige Grenze von 81 CP überschritten werden würde.
  • Es ist lediglich die Anmeldung zu vier der fünf Modulprüfungen möglich.


Berechnung der Fachnote und Darstellung auf den Abschlussdokumenten

Werden mehr als die 71 verpflichtenden CP absolviert, gelten für die Berechnung der Fachnote des Fachs Wirtschaftswissenschaft die folgenden Regeln:

  • Die Fachnote ergibt sich immer aus 71 CP.
  • Alle Pflichtmodule im Umfang von 41 CP gehen immer vollständig in die Fachnote ein.
  • Von den Wahlpflichtmodulen gehen die besten Wahlpflichtmodulen im Umfang von 30 CP in die Fachnote ein.
  • Im Falle von mehreren in Frage kommenden Wahlfplichtmodulen mit der gleichen Note ist das Wahlfplichtmodul mit der zuerst erzielten Note maßgebend.
  • Führt die Nichtberücksichtigung eines 10 CP Wahlpflichtmoduls dazu, dass insgesamt weniger als 71 CP auf dem Zeugnis ausgewiesen werden, wird dieses Wahlpflichtmodul berücksichtigt. Statt dessen wird das 5 CP Wahlpflichtmodul mit der nächst schlechteren Note nicht bei der Berechnung der Fachnote berücksichtig.

Beispiel für die Notenberechnung der Wahlpflichtmodule:
  • Neben den Pflichtmodulen im Umfang von 41 CP wurden Wahlpflichtmodule im Umfang von 40 CP mit den jeweils folgenden Noten absolviert:
    Modul 1 (10 CP): 1,3
    Modul 2 (10 CP): 1,3
    Modul 3 ( 5 CP): 1,7
    Modul 4 ( 5 CP): 2,3
    Modul 5 ( 5 CP): 2,7
    Modul 6 ( 5 CP): 3,3
  • In diesem Fall stammen die besten 30 CP der Wahlpflichtmodule aus den Modulen 1 bis 4.
  • Die Noten dieser vier Wahlpflichtmodule gehen in die Berechnung der Bachelornote ein.
  • Die Noten der Module 5 und 6 werden für die Notenberechnung nicht berücksichtigt.

Absolvierte Wahlpflichtmodule, die nicht in der Berechnung der Fachnote berücksichtigt werden, werden auf den Dokumenten zum Bachelorabschluss (Urkunde, Zeugnis, Diploma Supplement, Transcript of Records) ausschließlich auf dem Transcript of Records unter "Zusatzprüfungen" ausgewiesen.