Prüfungsamt
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
GD, Ebene 03, Raum 189
Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Telefon:
+49 (0) 234 32 - 22237
Telefax:

E-Mail: Bachelor
Master
+49 (02 34) 32 - 14029


wiwi-pa-bsc@rub.de
wiwi-pa-msc@rub.de


Telefonische Sprechzeiten
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
12:30 Uhr - 15:00 Uhr
12:30 Uhr - 15:00 Uhr
12:30 Uhr - 15:00 Uhr
12:30 Uhr - 15:00 Uhr
12:30 Uhr - 15:00 Uhr

Zulassung

Die Zulassung zur Bachelorarbeit setzt gem. § 20 Abs. 1 der Prüfungsordnung für den Studiengang Wirtschaftswissenschaft der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft folgendes Kriterium voraus:

  • Module in den gewählten Fächern und im Optionalbereich im Umfang von mindestens 130 CP gemäß den jeweiligen Fachspezifischen Bedingungen.


Bewerbung, Starttermin und Anmeldung

Die Bewerbung um einen Bachelorarbeitsplatz an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft erfolgt durch die Studierenden selbst. Hierzu ist frühzeitig Kontakt mit den präferierten Lehrstühlen aufzunehmen.

Sind die Voraussetzungen zur Zulassung zur Bachelorarbeit erfüllt, kann mit dem betreuenden Lehrstuhl ein individueller Starttermin vereinbart werden.

Für die Anmeldung zur Bachelorarbeit an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft sind von dem Studierenden folgende Formblätter beim Prüfungsamt für Wirtschaftswissenschaft einzureichen:

Formblatt A   Antrag auf Zulassung zur Bachelorarbeit (40.5 kB)

Formblatt B   Nachweis über Mindestvoraussetzungen (39.7 kB)

Formale Richtlinien

Die Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit beträgt gem. § 21 Abs. 5 der Prüfungsordnung sechs Wochen.

Bzgl. der formalen Richtlinien (Titelblatt, Formatierung, Bestandteile, Zitation, Verzeichnisse, Tabellen, Abbildungen, etc.) ist durch den Studierenden Kontakt mit dem Lehrstuhl der Prüferin/des Prüfers aufzunehmen.

Am Ende der Bachelorarbeit ist von dem Studierenden schriftlich zu versichern, dass die Arbeit selbständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen als Hilfsmittel benutzt sowie Zitate kenntlich gemacht wurden.

Abgabe, mündliche Prüfung und Benotung

Die Abgabe der Bachelorarbeit erfolgt gem. § 22 Abs. 1 der Prüfungsordnung in zweifacher schriftlicher Form und in einfacher elektronischer Form. Die schriftliche Form muss gebunden sein, wobei die Art der Bindung frei wählbar ist. Die elektronische Abgabe kann per DVD, CD oder USB erfolgen, nicht aber als E-Mail. Das Medium ist mit Namen und Matrikelnummer zu beschriften und so zu wählen, dass am Lehrstuhl verbleiben kann.

Soll die Bachelorarbeit gem. § 22 Abs. 1 der Prüfungsordnung im Prüfungsamt abgeben werden, so hat dies innerhalb der Öffnungszeiten zu erfolgen. Alternativ kann die Bachelorarbeit gem. § 22 Abs. 1 der Prüfungsordnung auch durch die Post zugestellt werden. Hierbei ist der Zeitpunkt der Einlieferung bei der Post (Poststempel) maßgebend. Wir empfehlen außerdem, die Bachelorarbeit bei Zustellung durch die Post nur per Einschreiben zu versenden und den Versandbelegt aufzubewahren.

Das Prüfungsamt leitet die Bachelorarbeiten an die entsprechenden Lehrstühle weiter. Nach der Beurteilung des schriftlichen Teils erhält der Studierende vom entsprechenden Lehrstuhl eine Einladung zur mündlichen Prüfung.

Gemeinsam mit der Note der schriftlichen Prüfung bildet die Note der mündlichen Prüfung die Gesamtnote der Bachelorarbeit. Die Note wird ausschließlich in POS eingetragen, jedoch nicht in die Prüfungsverwaltungssysteme FlexNow bzw. eCampus.