Deutschlandstipendium

Studierende, die sich durch gute Leistungen und gesellschaftliches Engagement auszeichnen, können durch den Bildungsfonds der Ruhr-Universität jeweils ein Jahr lang mit 300 EUR monatlich gefördert werden. Die Stipendien werden von Unternehmen, Stiftungen, Institutionen und Einzelpersonen zur Verfügung gestellt und mit Mitteln des Bundes verdoppelt.



Dieses Stipendium soll ein Beitrag zu Ihrem Lebensunterhalt sein. Es sollte idealerweise dazu führen, dass Sie sich auf Ihr Studium konzentrieren und zum Beispiel einen Auslandsaufenthalt finanzieren können. Ziel des Stipendienprogramms ist die Verbesserung Ihrer Studienbedingungen.

Die Bewerbung erfolgt online, wobei folgende Informationen gefordert werden:

• Angaben zur Person und zum Studium
• Notendurchschnitt des letzten Semesters ggf. des ersten akademischen Abschlusses; Abiturnote
• Transcript of Records (PDF-Datei)
• Informationen zum gesellschaftlichen Engagement
• Motivationsschreiben

Zusätzlicher Hinweis:

Viele der Förderer, vor allem Unternehmen, haben ihr Engagement an eine bestimmte Fachrichtung oder an eine bestimmte Fakultät geknüpft. Neben diesen fakultätsgebundenen Stipendien vergibt die Ruhr-Universität im Rahmen des Deutschlandstipendiums auch einen Anteil allgemeiner Stipendien, die an Studierende jeglicher Fachrichtungen vergeben werden können. Die Fakultäten richten sich bei der Auswahl der fakultätsgebundenen Stipendien nach den bisherigen Studienleistungen.



Die Bewerbungskriterien der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft:

Allgemeine und fakultätsungebundene Stipendien:


Es gelten die Grundkriterien des Stipendienprogramms: hervorragende Studienleistungen, besonderes gesellschaftliches Engagement; förderfähig sind neben einem Erststudium grundsätzlich auch ein Zweit- oder Ergänzungsstudium sowie Masterstudiengänge. Die Förderungshöchstdauer richtet sich nach der Regelstudienzeit im jeweiligen Studiengang.

Bevorzugt gefördert werden Studierende, die die Grundlagenphase abgeschlossen haben. Die Note der Grundlagenphase fließt in die Auswahl der Studierenden ein.



fakultätsgebundene Stipendien:


Zusätzlich stehen Stipendien für Studierende zur Verfügung, die die Spezialisierung „Accounting, Finance and Taxation“ im Bachelorstudiengang „Management and Economics“ anstreben.



ZONTA-WIWI-Preis

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und Zonta Bochum e. V. vergeben jedes Semester den ZONTA-WIWI-Preis für besonderes gesellschaftliches Engagement einer Absolventin des Bachelor-Studiengangs. Der Preis ist mit einem Geldbetrag von 500 Euro dotiert Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein Artikel zur ersten Preisverleihung des ZONTA-WIWI-Preises kann hier gefunden werden.

Prof. Dr. Marion Steven, Annika Schneider (mit dem ZONTA-WIWI-Preis ausgezeichnet), Dr. Anja Brämer-Maiß, Prof. Dr. Helmut Karl, Dr. Monika Wilmert - Foto: RUB, Sadrowski