Prof. Dr. Christoph M. Schmidt in die Akademie der Wissenschaften und der Künste aufgenommen

23.05.2018

Jedes Jahr im Mai nimmt die Akademie der Wissenschaften und der Künste führende Forscher des Landes auf.

Zwölf neue Mitglieder hat die nordrhein-westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste am 16. Mai 2018 aufgenommen. Der Experte für Wirtschaftspolitik Prof. Dr. Christoph M. Schmidt ist neu in der Klasse für Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften.

Die Akademie der Wissenschaften und der Künste mit Sitz in Düsseldorf ist eine Vereinigung der führenden Forscherinnen und Forscher des Landes und die Heimat von knapp 20 wissenschaftlichen Forschungsvorhaben. Sie wurde 1970 als Nachfolgeeinrichtung der Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen gegründet.

Die Wahl zum Mitglied der Akademie ist eine Auszeichnung für herausragende wissenschaftliche Leistungen. Die Mitglieder werden von der jeweiligen Klasse auf Lebenszeit gewählt. Es gibt vier Klassen: Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften, Künste.

Die vollständige Meldung der RUB finden Sie hier.