Unternehmenstransaktionen

Unternehmenstransaktionen zählen zu den bedeutendsten Entscheidungen für Unternehmen und spiegeln sich i.d.R. in sehr hohen Investitions- bzw. Desinvestitionsvolumina wider. Der Lehrstuhl für Controlling beschäftigt sich deshalb mit vielfältigen aktuellen Forschungsfragen entlang des Transaktionsprozesses. Unsere Aktivitäten reichen von der Vorbereitung einer Transkation über die Phase der Unternehmensprüfung bis hin zu Fragen der Vertragsgestaltung. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Aufdeckung von Risiken und wie diese im Kaufvertrag adressiert werden können, um Unternehmenstransaktionen erfolgreich durchzuführen.

Konkret widmen wir uns im Forschungsschwerpunkt Unternehmenstransaktionen den folgenden Fragestellungen:

  • Welche Instrumente der Unternehmenssteuerung tragen zum Erfolg von Unternehmenstransaktionen bei?
  • Welche Instrumente des Transaktionsprozesse (z.B. Due Diligence) und Vorgehensweisen tragen zum Erfolg von Unternehmenstransaktionen bei?
  • Wie wirken kaufvertragliche Regelungen (z.B. Earnouts)?
  • Wie sollten die der Unternehmensbewertung zugrunde liegenden Erwartungen und Annahmen plausibilisiert werden?

Beispielhafte Publikationen aus dem Forschungsschwerpunkt Unternehmenstransaktionen:

  • Ewelt-Knauer, C./Gefken, D./Knauer, T./Wiedemann, D. (2018). Acquirers' Cultural Background and the Use of Earnouts. Journal of Accounting, Auditing and Finance, forthcoming.
  • Knauer, T./Wöhrmann, A. (2016). Market Reaction to Goodwill Impairments. European Accounting Review, 25 (3), 421-449.
  • Ewelt-Knauer, C./Knauer, T./Thielemann, M. (2014). Exit Behaviour of Investment Companies: The Choice of Exit Channel. Journal of Business Economics, 84 (4), 571-607.
  • Berens, W./Brauner, H. U./Strauch, J./Knauer, T. (Hrsg.). Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen, 7. Auflage, Stuttgart 2013.
  • Ewelt-Knauer, C./Knauer, T./Pex, S. (2011). Ausgestaltung und Einsatzbereiche von Earn-Outs in Unternehmenskaufverträgen. Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), 63 (6), 371-400