Meldungen des Centrums

Vortrag zu Knowledge-Based Capital im CEIT-Kolloquium am 12.6.
30.05.2018:

Das CEIT-Kolloquium startet am 12.6.18 mit einem Vortrag von Dr. Alexander Schiersch (DIW, Berlin) mit dem Titel „Knowledge-based capital and productivity divergence“. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Vortrag findet von 14h15-15h30 in der Overbergstr. 17, 2.OG statt.

Studentische Hilfskraft im Bachelorstudium am CEIT gesucht.
30.05.2018:

Studentische Hilfskraft im Bachelorstudium am CEIT gesucht. Bewerbungsschluss ist der 18.6.2018. Nähere Infos finden Sie hier.

Neue Veröffentlichung im Journal of International Business Studies
28.05.2018:
Der Artikel "Team Personal-Life Inclusion in Socially- vs. Task-Oriented Countries: A Cross-Cultural Study of Chinese vs. German Teams" von Matthias Weiss (CEIT), Laura Salm (LMU München), Miriam Muethel (WHU Vallendar) und Martin Högl (LMU München) wurde zur Veröffentlichung im Journal of International Business Studies angenommen.


Mission

In Zeiten wirtschaftlichen Umbruchs gilt es, neue Geschäftsfelder aufzubauen, aber auch die Zukunftsfähigkeit traditionell erfolgreicher Unternehmen und Institutionen zu sichern. Gesamtwirtschaftliche Herausforderungen wie die Energiewende, die digitale Transformation oder die rückläufige Zahl der Unternehmensgründen spiegeln sich regional auf vielfältige Weise wider. Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universität hat mit der Besetzung zweier neuer Professuren im Wintersemester 2017/18 das CEIT als Verbindungselement und Katalysator für wirtschaftswissenschaftlich fundierte Projekte in Forschung und Praxis eingerichtet. Ziel des Centrums ist es, zu den Themen Entrepreneurship, Innovation und Transformation Zukunftsperspektiven regional vernetzt zu entwickeln. Charakteristisch für das CEIT sind dabei das Zusammenspiel von volkswirtschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Expertise sowie die Kooperation mit anderen Disziplinen, Transfereinrichtungen, politischen Institutionen und Unternehmen. Die Arbeitsfelder des CEIT sind hier näher beschrieben.