Die Fakultät begrüßte am 5. Juni 2015 ab 13.00 h ihre Alumni





Zahlreiche Alumni waren der Einladung der Fakultät zu einem Treffen in der alten Wirkungsstätte zum 50. Geburtstag der RUB gefolgt. Nach einem ersten Wiedertreffen bei Sekt und Fingerfood nutzte Herr Prof. Dr. Helmut Karl als Dekan der Fakultät die Gelegenheit, den Anwesenden Rückblicke, Einblicke und Ausblicke zu ermöglichen.

Vortrag von Prof.Dr. Helmut Karl




Anschließend wurde in einer spannenden Podiumsdiskussion der Frage nachgegangen, ob die Wirtschafts- und Finanzkrise eine Neuausrichtung von Volks- und Betriebswirtschaftslehre erfordert.


Nach Impulsvorträgen von Herrn Prof. Dr. Wim Kösters


und Herrn Prof. Dr. Stephan Paul

diskutierten unter der Moderation von Frau Kirsten Ludowig (Handelsblatt/Alumna der Fakultät) Herr Dr. Hans-Paul Bürkner und Herr Michael Mauer (ebenfalls Absolventen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft) mit den beiden Hochschullehrern.

Auch das Publikum tauschte sich lebhaft mit den Podiumsdiskussionsteilnehmern darüber aus, ob und in welchen Bereichen die Zeit zum Umdenken erreicht ist.
Den musikalischen Rahmen zur Veranstaltung setzte der bekannte Jazz-Pianist Sven Bergmann.


Anschließend wurde die Gelegenheit zur Vernetzung intensiv genutzt. Am Ende herrschte große Einigkeit darüber, dass das sehr gelungene Zusammentreffen eine Fortsetzung finden und der Kontakt zwischen Fakultät und Alumni intensiviert werden soll. Herr Dr. Wolf-Dietmar Oberhoff, einer der ersten Absolventen unserer Fakultät (Diplom 1968), kommentierte die Veranstaltung im Nachgang: „Es hat mir sehr gut gefallen. Die Beiträge waren nachdenkenswert, Gespräche mit einigen Ihrer Studenten und Mitarbeitern erfrischend und die Bewirtung vorzüglich.“



BOWI, der Alumni-Vereinigung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, sei an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die wunderbare Zusammenarbeit und den Gaumen- und Augenschmaus des coffee-Bikes gedankt.


Zurück zur RUB50-Übersicht der Fakultät